Leben & Lernen > Strukturen & Regeln

Strukturen & Regeln

Um die inhaltlichen Ansprüche an moderne und lebendige Ganztagsschule in gebundener Form zu realisieren sind das Orientieren an Strukturen und die Akzeptanz von Regeln eine Grundvoraussetzung.

Diese Strukturen und Regeln sollen weder das Finden von Freiräume begrenzen noch der Herausbildung von Individualität entgegenwirken. Vielmehr soll damit Verlässlichkeit garantiert und das Wohlbefinden eines jeden ermöglicht werden. Das dies an der Sonnenblumen-Grundschule so möglich ist, soll in den Berichten über den Schulalltag in der Chronik sowie in den Darstellungen über Projekte und Aktionen nachvollziehbar sein.

Jedes Kind und auch jeder Erwachsene beachtet die Vorgaben, die dazu bestimmt sind, die Bildungs- und Erziehungsziele zu erreichen, das Zusammenleben friedlich zu gestalten und die Ordnung in der Schule aufrechtzuerhalten (siehe Schulgesetz Berlin, Allgemeine Hausordnung, Hausordnung für das Schulgelände). 
Jedes Kind verweilt täglich acht Stunden in der Schule. Am Freitag kann auf Wunsch der Eltern die Schule bereits nach dem Mittagessen verlassen werden.
Jedes Kind nimmt am Mittagessen teil, an dessen Kosten sich die Eltern mit monatlich 23,- EURO beteiligen. Für das Mitgeben eines Frühstücks und eines Imbis zur Vesper tragen die Eltern Verantwortung.
Jedes Kind erhält auch individuelle Aufträge für die Zeit außerhalb des Unterrichts. Diese sollen weitestgehend in den dafür vorgesehenen Arbeitszeiten erledigt werden. Unter Umständen müssen einige auch zu Hause bearbeitet werden und bedürfen der Unterstützung der Eltern.
Das Gelingen der umfassenden Vorhaben der gebundenen Ganztagsschule hängt auch davon ab, dass diese von den Eltern mitgetragen und unterstützt werden. Dazu werden zahlreiche Informationen in schriftlichen Mitteilungen, Informationsveranstaltungen und auf der Schulhomepage gegeben, die durch die Eltern zur Kenntnis genommen werden sollten.
Wichtiger noch als alle organisatorischen Bedingungen und materiellen Unterstützungen ist, dass die Menschen im unmittelbaren Umfeld der Kinder das Lernen begleiten und unterstützen sowie die Freude am Entdecken der Welt fördern.

In der Tagesstruktur ist die Rhythmisierung von Unterricht und Freizeit in der Kernzeit von 8:00 bis 16:00 Uhr sowie die bei Bedarf mögliche Betreuung ab 6:00 Uhr und bis 18:00 Uhr beschrieben.