Leben & Lernen > Rhythmisierter Tag

Der rhythmisierte Tag

An unserer Schule ist der Tagesablauf sehr vielseitig. Vor allem jedoch ist dieser darauf ausgerichtet ist, sehr differenzierte Lernchancen zu bieten. Zwischen den Unterrichtsstunden bestehen unterschiedliche Möglichkeiten Freizeit zu erleben, um sich zu entspannen und die Kräfte zu regenerieren - das auch dabei Lernchancen eröffnet werden soll nicht ausgeschlossen sein. Innerhalb dieser sich abwechselnden Konzentration fordernden Arbeitsphasen und entspannenden Ruhe- und Spielangeboten sind natürlich auch Mahlzeiten vorgesehen. Individuelle Beschäftigung hat neben gemeinsamen Aktionen ebenso seine Zeiten wie bewegungsintensive Aktivitäten oder das Genießen von Ruhe. Die Kinder erleben gemeinsam viele verschiedene Phasen des Alltages; sie lernen sich gut kennen und erlernen Strategien der Kommunikation, Kooperation und auch Konfliktbewältigung. Dies wirkt sich positiv auf den Unterricht aus: Er verläuft weitgehend konfliktfrei und kann wegen der Möglichkeiten, verschiedene Arbeitsformen anzuwenden sowie der wachsenden sozialen Kompetenzen der Kinder mit differenzierten Aufgabenstellungen gestaltet werden.
Berichte von Situationen, die sich innerhalb des rhythmisierten Tagesablaufs ergeben, können in der Chronik oder durch Anklicken folgender Stichworten nachgelesen werden: Europa, Pasteten, Pflanzen, Handarbeiten